Unser Selbstlernzentrum

Im Selbstlernzentrum der Friedrich-Fröbel-Schule werden die Schülerinnen und Schüler Manager ihres eigenen Lernens. Kinder mit einem hohen Leistungswillen und Leistungspotential erhalten hier die Chance, entsprechend ihrer individuellen Möglichkeiten gefordert zu werden: nach eigenem Tempo, individuellem Leistungsniveau und eigenem Lernmuster. Die Schülerinnen und Schüler erweitern nicht nur ihre Fachkompetenz, sondern sollen auch in ihrem Selbstvertrauen gestärkt werden und an Motivation gewinnen. Sie bekommen Strategien und Schlüsselfertigkeiten vermittelt, die ihnen dabei helfen, eigenständig Projekte zu verwirklichen.

Unser Selbstlernzentrum (SLZ) befindet sich in der Schulbibliothek. Die Klassenlehrerinnen und –lehrer entscheiden darüber, wer das SLZ besuchen darf. Die Selbstlernerinnen und Selbstlerner wählen eigenständig ein Thema aus, zu dem sie etwas lernen möchten. Zur Recherche stehen ihnen Bücher, Zeitschriften und das Internet zur Verfügung. Die Präsentation der Ergebnisse ist von besonderer Bedeutung und steht immer am Ende der Arbeit. Die Kinder entscheiden hierbei über die Art der Präsentation. So gestalten sie z. B. Plakate, Lapbooks, freie Vorträge oder Powerpoint-Präsentationen, die sie der Klasse vorstellen.  

Zurzeit fungieren Frau Stynen und Frau Bader als feste Ansprechpartnerinnen während der Zeit im Selbstlernzentrum. Sie helfen den Kindern bei der Planung und Recherche, treffen gemeinsam Vereinbarungen, gestalten und kontrollieren Lernverträge für die Kinder. Auch die Zusammenarbeit mit den Eltern ist für eine optimale Umsetzung erforderlich. Idealerweise setzen die Selbstlernerinnen und Selbstlerner ihre Arbeit zu Hause fort, indem sie z. B. weitere Informationen in der Stadtbibliothek suchen, Informationen zusammentragen oder Bilder zu ihrem Thema suchen.

Unsere Sprechzeiten:

Dienstag 12:05 Uhr-12:50 Uhr

Freitag 11:05 Uhr-11.50 Uhr